News News News News News News

Der Sonne entgegen:
Firnabfahrten um die VAYAs

  • Home
  • >
  • Beiträge
  • >
  • Der Sonne entgegen: Firnabfahrten um die VAYAs

Frühlingsgefühle

Darauf fahren wir im Frühling ab:

Die Sonne scheint, die Temperaturen werden milder. Ganz klar – März und April sind die wohl schönsten Monate für Skifahrer und Snowboarder. Und während der Puls rast und man die Abfahrten hinunterbrettert, tankt man eine Extraportion Vitamin D.

Es ist kein Geheimnis: Österreichs Alpen sind einfach perfekt für lange Sonnenskiläufe und Firnabfahrten. Etwas, das nicht nur, aber besonders VAYA-Fans erfreut. Denn unsere Häuser liegen nur ein paar Schritte von den Pisten sowie Liftanlagen entfernt. Wir präsentieren die schönsten Regionen für den Skiurlaub im Lenz.

Was versteht man unter Firnabfahrten?

An sonnigen, warmen Frühlingstagen wird die obere Schneeschicht durch die Sonneneinstrahlung in höheren Lagen weicher und griffiger. Dieser ermöglicht Abfahrten mit mehr Kontrolle und Sicherheit. Sonnenskilauf ist auch eine gute Gelegenheit, um seine Skitechnik zu verbessern, da der weiche Schnee etwaige Fehler oder Ungenauigkeiten verzeiht.

Top 7 Skigebiete in Österreich für sonnige Fahrten

1. Obergurgl-Hochgurgl

Schneesicherheit zwischen 1.800 und mehr als 3.000 Metern Seehöhe und Saison bis in den Mai hinein: Das erwartet Ski- und Snowboardbegeisterte in Obergurgl und Hochgurgl in Tirol. Neben den 110 Pistenkilometern laden auch viele Skihütten und Restaurants zum Tag in Schnee und Sonne. Die Orte selbst sind besonders ruhig und somit ideal für all jene, die sich einfach nach Sport und Natur sehnen.

Where to stay:

Ein Schritt vor die Tür – und schon steht man direkt an der Piste: The Crystal VAYA Unique bietet nicht nur hervorragende Kulinarik, Wellness und luxuriöse Zimmer, sondern auch Ski-in-Ski-out.

 

2. Kühtai

Kühtai ist – dank seiner Lage auf dem Sonnenplateau auf über 2.000 Höhenmetern – Österreichs höchstgelegenes Skidorf. An Frühlingstagen schwingt man sich hier auf seine Bretter und erobert die über 41 Pistenkilometer. Vor allem die lichtüberfluteten Südhänge eignen sich dabei hervorragend für Sonnenskiläufe. Abseits der Pisten lädt das abwechslungsreiche Freeride-Gelände zu Tiefschneeritten.

Where to stay:

Das neu renovierte VAYA Kühtai im typisch-schicken VAYA-Design punktet mit seiner Pole-Position an der Piste. Nach einem sonnigen Tag im Schnee entspannt man am besten im Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad, Indoorpool und Ruhebereich.

 

3. St. Anton am Arlberg

Ab in die Sonne heißt es auch im mondänen St. Anton: Das Skigebiet, das auf bis zu 2.800 Höhenmetern liegt, wartet bis Ende April mit hervorragenden Schneeverhältnissen auf. Mehr als genügend Möglichkeiten also für Firnabfahrten und Sonnenskiläufe. Die über 300 Pistenkilometer sind für alle Niveaus geeignet. Übrigens ist der Arlberg ein absoluter Àpres-Ski-Hotspot.

Where to stay:

Das VAYA St. Anton befindet sich nur wenige Gehminuten von der nächsten Skianlage entfernt, die die Gäste in sonnige Höhen trägt. Die Nächte verbringt man in den schicken Selbstversorger-Apartments und -Penthouses im modern-alpinen Design.

 

4. Saalbach-Hinterglemm

Die 270 Pistenkilometer des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn können Wintersportler bis in den Frühling unsicher machen kann. Auf einer Höhe von rund 1.000 bis 2.100 Metern gelegen, findet man hier rund 70 Lifte vor, die die drei Skigebiete miteinander verbinden. Einige der Lifte tragen die Sonnenanbeter bereits ab 8 Uhr morgens in verschneite Höhen.

Where to stay:

Nur einen Sprung von den Bergbahnen, die Wintersportler in den Skicircus hinauftransportieren, liegt das VAYA Post Saalbach. Im VAYA Restaurant stärkt man Hungrige mit kulinarischen Kreationen aus regionalen Produkten – und auch der Wellnessbereich kann sich sehen lassen.

5. Hintertuxer Gletscher

Nichts im Leben ist sicher – bis auf den Schnee am Hintertuxer Gletscher. Dieser lädt bis in den Frühling und Sommer hinein zu Sonnenskiläufen und Firnabfahrten im Angesicht der Gipfel- und Gletscherwelt des Tuxertal. Dank seiner Höhenlage auf 3.250 Metern ist der Gletscher Österreichs einzig ganzjährig geöffnetes Skigebiet. Von den 86 Pistenkilometern sind im Sommer immerhin noch ganze 20 befahrbar.

Where to stay:

Das VAYA Zillertal im „aktivsten Tal der Welt“ befindet sich am Rande von Aschau, im Herzen des Zillertals. Von hier aus erreicht man die Skigebiete der Region innerhalb kürzester Zeit. Und bei der Rückkehr warten Wellness, Kulinarik und Vibes à la VAYA.

 

6. Serfaus-Fiss-Ladis

Lust auf sonnenüberflutete und perfekt präparierte Pisten? In Serfaus-Fiss-Ladis auf 1.200 bis 2.820 Höhenmeter stehen Schneesportler über 200 Pistenkilometer zur Verfügung. Vielfalt ist hier das Stichwort: An Frühlingstagen wedelt man den ganzen Tag über besonnte, breite Abfahrten oder saust steile Hänge hinab. Viele der Pisten sind nach Süden ausgerichtet, wodurch der Schnee hier besonders weich ist.

Where to stay:

Im VAYA Ladis findet man sich in unmittelbarer Nähe der nächsten Piste des Skigebiets, das über 2.000 Sonnenstunden pro Jahr verzeichnet, wieder. Auch toll: Die Burg Laudeck thront in unmittelbarer Nähe des Hotels.