News News News News News News

Klettern in Seefeld

Dem Himmel so nah

Die eine Sorte Menschen sieht Berge als landschaftlich beeindruckende Felsformationen, die es genussvoll zu durchstreifen gilt. Die andere Sorte sieht in ihnen einen Abenteuerspielplatz, eine Herausforderung, ein Hindernis am Weg zum Gipfel. Kletterer gehören wohl zu Letzteren. Denn sie wollen nur eins: hoch hinaus. Griff um Griff hangeln sie sich nach oben, mit einer Eleganz, die selbst so manche Gams vor Ehrfurcht erzittern lässt. Eine Traumdestination für Klettermaxe und -maxinnen ist die Region Seefeld.

Klettern im Karwendel- und Wettersteingebirge

Das ist nicht etwa ein Zufall. Es ist eine Tradition. Schon seit 1922 überwindet man hier auf allen Vieren, aber in der Vertikalen, so manch Felsenwand. Pioniere und Profis wie Bernhard Pommer, Reini Scherer, Heinz Zak und Bernhard Hangl haben vorgemacht, wie Klettern in Seefeld geht. Zusätzlich zu dem, was die Natur an Hindernissen in die Landschaft gestellt hat, gibt es in der Region Seefeld auch die Möglichkeit, dem Sport Indoor nachzugehen. Aber wir bleiben zunächst draußen.

Kletterprofis und solche, die es noch werden wollen, finden in der Region Seefeld eine Vielzahl unterschiedlicher Routen. Sie unterscheiden sich durch Details und Schwierigkeitsgrade. Sie verbindet die Tatsache, dass sie alle bestens gesichert sind und ein vergnügliches Abenteuer garantieren. Dazu kommen Klettersteige, die für Abwechslung sorgen. Eines der Highlights ist der Seefelder Panorama-Klettersteig.

Sein Einstieg befindet sich auf 1960 Meter. Während seiner Länge von 475 Metern bewältigst du 260 Höhenmeter, er fordert dich mit der Schwierigkeitsstufe C heraus. Die Kletterausrüstung kannst du praktischerweise direkt bei den Bergbahnen Rosshütte ausleihen. Oben angekommen solltest du dich mit einem Kaffee (und damit meinen wir: Bier) im Panoramarestaurant Rosshütte belohnen. Und die Aussicht genießen. Von hier bringt dich die Seilbahn wieder hinunter.

Kletterspaß bei jedem Wetter

Sollte der Sonnenschein eher in flüssiger Form vom Himmel fallen oder der Winter Klettern im Freien deutlich erschweren, musst du nicht traurig sein. Denn die modernen Kletterhallen rund um Seefeld sorgen bei jedem Wetter für Vertikalabenteuer. Im Kletterzentrum Innsbruck erwarten dich beispielsweise 500 Kletterrouten und 200 Bouldermöglichkeiten.

Im Kletterzentrum Telfs tobst du dich auf einer Fläche von 1.400 Quadratmetern aus. Bei 180 Bouldern und 100 Seilrouten wird dir bestimmt nicht langweilig, oder? Wenn dir das ein oder andere Ausrüstungsstück noch fehlt oder du dir das neueste Equipment ausleihen möchtest, stehen dir drei Shops und Verleihstellen direkt in Seefeld – nur wenige Schritte vom VAYA Seefeld entfernt – zur Verfügung. Du siehst: Klettern in Seefeld ist nicht nur ein Abenteuer, sondern auch ein Vergnügen.

Über das Hotel

VAYA Seefeld

Dein Zuhause auf Zeit liegt inmitten von Seefeld. Du bummelst gemütlich durch das Ortszentrum, genießt die frische Bergluft, entspannst in unserem Wellnessbereich oder begibst dich hinaus in die Berge, um einen unvergesslichen Aktivurlaub in Tirol zu erleben – und wir kümmern uns darum, dass es dir während deiner Auszeit in den Alpen an nichts fehlt. Und VAYA-Vibes gibt es obendrauf. Versprochen.

Mehr erfahren