News News News News News News

Wohlfühlen

Yoga nach Corona: Einfach wieder durchatmen

Jede Corona-Erkrankung verläuft anders. Viele Betroffene berichten aber übereinstimmend, dass sie auch Wochen nach der Genesung an Kurzatmigkeit und Müdigkeit leiden. Weniger Belastbarkeit, Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten sind weitere Folgen. Für die meisten ist auch Wochen nach einer Genesung noch nicht an Sport zu denken. Dabei wirkt sich Bewegung positiv auf den gesamten Körper – und auf die Psyche – aus. Eine Bewegungsform, die prädestiniert ist, ist Yoga. Warum Yoga nach Corona eine gute Idee ist:

Sanftes Training

Wichtig ist, dass man nicht sofort zurückkehrt zu seinem alten Trainingsplan. Die Infektion schwächt den Körper und wer dann noch wochenlang flachliegt, ist einfach nicht so belastbar wie vor der Erkrankung. Profis aus dem Sport- und Medizinbereich empfehlen daher, vor der Wiederaufnahme des Trainings eine Freigabe vom behandelnden Arzt oder der behandelnden Ärztin einzuholen. Und selbstverständlich solltest du auch auf deinen Körper hören. Mach dir auf keinen Fall Druck.
Sind sowohl die medizinischen Checks unbedenklich und fühlst du dich generell wieder besser, kannst du auch wieder langsam in den Sport einsteigen. Besonders sanfte Bewegungsformen wie Schwimmen, Spazierengehen und Yoga eignen sich dafür hervorragend. Achte auf jeden Fall darauf, dass dein Puls maximal 70 Prozent der maximalen Herzfrequenz erreicht.

Die besten Tipps für Yoga nach Corona

Die positiven Effekte von Yoga sind mittlerweile ja längst gut belegt. Sowohl für den Körper, als auch für die Psyche. Denn selbst bei Angszuständen und Stress kann Yoga helfen. „Um tatsächlich von den vielfältigen positiven Auswirkungen auf den Körper profitieren zu können, ist es aber wichtig, die Übungen korrekt auszuführen“, so Yoga-Trainerin Sandra König. Das kann man beispielsweise im Rahmen von betreuten Yoga-Retreats tun.

„Gerade nach einer Corona-Erkrankung ist es einerseits wichtig, aus der Müdigkeitsspirale auszubrechen. Andererseits helfen gezielte Atemübungen und auch Yoga-Positionen wie ‚Herzöffner‘ dabei, das Atemvolumen wieder zu steigern. So hat man das Gefühl, endlich wieder richtig durchatmen zu können“, erklärt die Bestseller-Autorin, bekannte Yoga-Trainerin und beliebte Radiomoderatorin König.

Durchatmen in den österreichischen Alpen

Und was würde sich besser für eine Yoga-Session anbieten als ein Yoga Spot in einer der schönsten Destinationen der österreichischen Alpen? Genau dort findest du mit Sicherheit eines unserer VAYA Häuser. Bei uns kannst du das beste aus dem fernöstlichen Raum – Yoga – mit dem Besten aus Österreich verbinden.

Namaste

Yoga Retreat

„Bei einem Yoga-Retreat in den österreichischen Alpen hat man die Möglichkeit, an der frischen Luft wieder neue Kraft zu tanken und seine Energiereserven wieder aufzufüllen. Die letzten beiden Jahre waren schließlich für alle Menschen anstrengend und fordernd“, so König.

Motive Facet
Jahreszeiten
Destinationen Facet Map
Bundesländer Facet

ab € 679,- p.P.

Dein Yoga-Wochenende im VAYA Fieberbrunn

Fieberbrunn

Dein Yoga-Wochenende im VAYA Fieberbrunn

3 Übernachtungen, Yoga Stunden mit Sandra König, zahlreiche Inklusivleistungen. GET YOUR OM.

ab € 679,- p.P.

ab € 499,- p.P.

Dein Yoga-Wochenende im VAYA Zillertal

Zillertal

Dein Yoga-Wochenende im VAYA Zillertal

2 Übernachtungen, Yoga Stunden mit Sandra König, zahlreiche Inklusivleistungen. GET YOUR OM.

ab € 499,- p.P.